Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung

in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung

in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Alle Veranstaltungen von IAFW und Gemeinsamem Pastoralkolleg finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge. Filtern Sie in den Dropdown-Menüs nach Sachgebieten und Monaten. Für eine Suche nach Stichworten nutzen Sie gerne die Suchfunktion oben rechts.

Das ist genau mein Thema! Jugendliche mischen in der Kirche mit!

Mit Haltung und Methode der Themenzentrierten Interaktion (TZI) die Partizipation von Jugendlichen fördern

Angebot Nr.: 4.2.6
Beginn: 09.11.2020
Ende: 13.11.2020
Ort: Pädagogisch-Theologisches Institut der EKiR, Bonn

Beitrag für Teilnehmende aus den beteiligten Landeskirchen:
120 Euro

Leitung/Referentinnen/Referenten:
  • Annette Vetter, Moers
  • Rolf Lenhartz, Köln

Beschreibung:

„Das ist genau mein Thema“ - Wenn wir von Jugendlichen diesen Satz hören, dann haben wir das richtige Thema zum richtigen Zeitpunkt in die Diskussion gebracht. Aber wie gelingt uns das? Mit welchen Mitteln kann ich einen Prozess fördern, der anregend und belebend ist, der Jugendliche zum Mittun herausfordert und sie ernst nimmt als Subjekte kirchlichen Lebens? Die Themenzentrierte Interaktion nach Ruth C. Cohn (TZI) ermöglicht uns als Leiterin und Leiter lebendige Lernprozesse anzuregen und zu steuern. Dreh- und Angelpunkt der TZI ist das Thema, an dem die Gruppe gemeinsam arbeitet. Die dazu nötigen „Werkzeuge“ aus der TZI lernen wir im Kurs kennen und reflektieren sie primär in Bezug auf die Konfirmandenarbeit. „Das ist genau mein Thema“ – Wenn Erwachsene in der Konfi- oder Jugendarbeit diesen Satz sagen, dann sind sie nicht außenstehende Leiterinnen und Leiter, sondern dann mischen sie mit. TZI fordert mich als Leitung heraus und regt dazu an, meine eigene Rolle zu reflektieren. Als partizipierende Leitung „bin ich mein wichtigstes Werkzeug“. „In der Kirche mitmischen“ – Die Kirche als Ort lebendigen Lernens, Lebens und Glaubens für möglichst viele zu erleben, ist ein wichtiges Ziel kirchlicher Arbeit. Wir werden partizipative Gruppenverfahren erproben, Leitungsprozesse planen und die eigene Rolle als Leiterin bzw. Leiter einer Gruppe, aber auch in anderen kommunikativen Prozessen in der beruflichen Tätigkeit reflektieren. Das schließt auch die Möglichkeit zur Supervision von Erfahrungen aus der eigenen Arbeit ein.

Veranstaltunsbüro:
Katrin Arnold
Telefon: 0228/ 9523-123

Veranstalter:
IAFW - Gemeinsames Pastoralkolleg