Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung

in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung

in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Alle Veranstaltungen von IAFW und Gemeinsamem Pastoralkolleg finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge. Filtern Sie in den Dropdown-Menüs nach Sachgebieten und Monaten. Für eine Suche nach Stichworten nutzen Sie gerne die Suchfunktion oben rechts.

Kirche in der Migrationsgesellschaft. Beispiel Hamburg

Erkundungen. Brüche. Notwendige Diskussionen

Angebot Nr.: 7.1.6
Beginn: 09.09.2019
Ende: 13.09.2019
Ort: Missionsakademie an der Universität, Hamburg

Beitrag für Teilnehmende aus den beteiligten Landeskirchen:
170 Euro

Leitung/Referentinnen/Referenten:
  • Birgit Neufert, Hamburg
  • Prof. Dr. Werner Kahl, Hamburg
  • Helge Hohmann
  • Christoph Keienburg, Paderborn

Beschreibung:

Wo einst Freimaurer und Hugenotten, jüdische, mennonitische und katholische Glaubensflüchtlinge aus deutschen Landen der Metropole des kolonialen Handels "allzunah" (Altona) auf die Pelle rückten, erkundet das Kolleg die spannungsreiche Wirklichkeit der Migrationsstadt Hamburg.
Ein Besuch gilt den "Auswandererhallen" der Ballinstadt, von wo aus im 19. und 20. Jahrhundert 5 Millionen europäische Flüchtlinge und Migranten in eine ungewisse Zukunft jenseits des Atlantiks aufbrachen. Ein anderer geht dem wirksamen Protest nach, in dem hunderte von Abschiebung bedrohte Flüchtlinge durch die Besetzung der St.Pauli-Kirche und benachbarter Plätze öffentliche Aufmerksamkeit erzwangen - und der Frage, inwiefern die Lampedusa-in-Hamburg-Bewegung die Wahrnehmung der Migrationsthematik in Kirche, Kommune und Zivilgesellschaft bis heute verändert. Wir fragen zudem: Welchen Beitrag kann Kirche zur Integration der Geflüchteten leisten?
Last but not least: Im Programm der Missionsakademie spielt die (theologische) Begleitung der in stetem Aufbau befindlichen Gemeinden anderer Sprache und Herkunft seit Jahren eine herausragende Rolle. Aus welchen Erfahrungen und Erkenntnissen der an diesem Dialog Beteiligten kann "Kirche in der Migrationsgesellschaft" auch in NRW hilfreiche Impulse für die Praxis gewinnen?

Veranstaltunsbüro:
Ellen Sprenger-Kulage
Telefon: 02304/755-177

Veranstalter:
IAFW - Gemeinsames Pastoralkolleg

Dieses Kolleg ist bereits ausgebucht.