Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung

in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung

in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Alle Veranstaltungen von IAFW und Gemeinsamem Pastoralkolleg finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge. Filtern Sie in den Dropdown-Menüs nach Sachgebieten und Monaten. Für eine Suche nach Stichworten nutzen Sie gerne die Suchfunktion oben rechts.

Ein Buch als Arche

Getrost-trotzige Reflexionen zu letzten-ersten Fragen

Angebot Nr.: 1.1.2
Beginn: 27.01.2020
Ende: 31.01.2020
Ort: Landhaus Nordhelle, Meinerzhagen-Valbert

Beitrag für Teilnehmende aus den beteiligten Landeskirchen:
185 Euro

Leitung/Referentinnen/Referenten:
  • Dr. Ralf Kötter, Schwerte
  • Prof. Dr. Magdalene Frettlöh, Bern

Beschreibung:

„Woher weiß ich eigentlich, dass ich ich bin, wenn ich auferweckt werde?“ Hinter dieser etwas keck formulierten Frage verbirgt sich ein grundlegendes eschatologisch-theologisches Problem: Wenn der ganze Mensch stirbt, wenn keine unsterbliche Seele für Kontinuität diesseits und jenseits des Todes sorgt – wo bleiben dann die irdischen Lebensgeschichten? Wer oder was bewahrt und gewährt dann geschöpfliche Identität? Einige unserer Tauflieder haben die Erinnerung an eine gewichtige biblische Gedenk-, Bergungs- und Widerstandsmetapher aufbewahrt: „Nun schreib ins Buch des Lebens, Herr, ihre Namen ein“ (EG 207,1); „… ja den Namen, den wir geben, schreib ins Lebensbuch zum Leben“ (EG 206,5). Das buchstäblich namhafte Buch des Lebens gehört zu den getrost-trotzigsten Bildern der Bibel. Mit ihm sind grundlegende eschatologische Fragen auf dem Plan: nach der Bedeutung des Eigennamens über den Tod hinaus, der Auferstehung, des Jüngsten Gerichts, der ewigen Bedeutung des gelebten Lebens, der Allerlösung, der Treue Gottes … Und zugleich ist diese Metapher aus Bibel, Kirche und Theologie in Literatur und Kunst, ja sogar in die Genetik ausgewandert, so dass überraschende Funde gemacht werden können. Das Kolleg verbindet letzte Fragen, die ja eigentlich erste sind, mit einer Spurensuche nach einem Buch, das schon im gefährdeten Leben vor dem Tod zur Arche werden kann.

Veranstaltunsbüro:
Britta Stracke
Telefon: 02304/755-145

Veranstalter:
IAFW - Gemeinsames Pastoralkolleg