Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung

in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung

in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Alle Veranstaltungen von IAFW und Gemeinsamem Pastoralkolleg finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge. Filtern Sie in den Dropdown-Menüs nach Sachgebieten und Monaten. Für eine Suche nach Stichworten nutzen Sie gerne die Suchfunktion oben rechts.

Leiten und Beraten von Gruppen und Teams - berufsbegleitende gruppendynamische Weiterbildung

Angebot Nr.: 5.2.2
Beginn: 14.09.2020
Ende: 18.09.2020
Ort: Ev. Familienferien- und Bildungsstätte - Ebernburg e. V., Bad Münster am Stein - Ebernburg

Beitrag für Teilnehmende aus den beteiligten Landeskirchen:
420 Euro

Leitung/Referentinnen/Referenten:
  • Dr. Andreas Amann, Wien
  • Dipl. Psych. Elke Häußler-Carl, Nürnberg
  • Dr. phil. Oliver König, Köln
  • Dr. Friederike Rüter, Schwerte

Beschreibung:

Ein wesentlicher Teil der Arbeit von Pfarrerinnen, Gemeindediakonen und Religionspädagoginnen findet in Gruppen und Arbeitsteams statt, sei es in Konfirmandengruppen, im Presbyterium, einer Schulklasse oder dem Pfarrteam. Wer viel in solchen Gruppen arbeitet, stellt sich immer wieder die Frage, wie denn das spezifische Potenzial einer Gruppe effektiv genutzt und gefördert werden kann. Dafür ist man darauf angewiesen, die Bedeutung von sozialen Ereignissen in Gruppen zu verstehen und die Wirkung des eigenen Verhaltens auf andere einschätzen zu können. Ist man zudem in einer Gruppe in der Rolle eines Leiters oder einer Leiterin, so gilt es ein Verständnis dafür zu entwickeln, wie ein sinnvolles Verhältnis zwischen den Selbststeuerungskräften einer Gruppe und den Leitungsaufgaben zu gestalten ist.
Die eigene Person mit ihren Stärken und Schwächen, ihren Verhaltensmustern, Ängsten und Vermeidungsgewohnheiten hat in einer Leitungsrolle einen wichtigen Einfluss auf das Geschehen in einer Gruppe und bestimmt mit, was bearbeitbar und entwickelbar ist. Für die persönliche und professionelle Kompetenz ist es daher wichtig, mit den eigenen Möglichkeiten und Grenzen in der Arbeit vertraut zu sein.
Zielgerechte Arbeit mit Gruppen oder Teams wirft auch die Frage nach den Verbindungen und Abgrenzungen zwischen Leitungs- und Beratungsverhalten auf. Der häufig fließende Übergang beider Tätigkeitsmerkmale in der Praxis erfordert die Klärung von Rolle und Selbstverständnis als Leiterin und Berater.
Neben dem persönlich und professionell fundierten Rollenverständnis haben die kontextuellen und organisatorischen Rahmenbedingungen, wie vorgegebene Arbeitsstrukturen und -beziehungen, Hierarchien und Funktionen einen Einfluss auf die Gestaltungsmöglichkeiten der Leitungsrolle. Diese organisationsspezifischen Strukturen und Abläufe können die Arbeit mit Gruppen ebenso beeinflussen wie das Selbstverständnis der Leitenden und deren methodisches Geschick. Dies erfordert ein Verständnis der Funktionen und Bedingungen von Organisationen und ein Abgleich mit den jeweils eigenen Maßstäben und Ordnungsvorstellungen.
Die Fortbildung basiert auf einem erfahrungsorientierten Lernansatz. Unmittelbare Erfahrungen mit eigenem und fremdem Verhalten sind geeignet, um gewohnte Wahrnehmungs- und Verhaltensmuster zu ändern oder zu erweitern. Neben den Erfahrungen mit sich und den anderen Gruppenmitgliedern eröffnet die exemplarische Reflexion des Prozessverlaufs der Kursgruppe den Zugang zu einem dynamischen Verständnis von Gruppen und Organisationen. Auf der Basis dieser Selbsterfahrung findet auch kognitives Lernen statt.
Die Fortbildung ist als GruppenleiterInnenfortbildung der Deutschen Gesellschaft für Gruppendynamik und Organisationsdynamik zertifiziert. Sie ist als Zugangsvoraussetzung für eine Supervisionsausbildung sowie als Baustein für die TrainerInnenausbildung der Deutschen Gesellschaft für Gruppendynamik und Organisationsdynamik (DGGO) anerkannt.
Ausführlichere Unterlagen erhalten Sie im Tagungssekretariat bei Stefanie.Keuntje@institut-afw.de.

Bitte Querverweis in Handlungsfeld 6

Zusätzliche Informationen:

2. bis 4. Dezember 2020 (Ev. Familienferien- und Bildungsstätte Bad Münster am Stein - Ebernburg)
15. bis 19. März 2021 (Haus Villigst)
9. bis 11. Juni 2021 (Haus Villigst)
13. bis 17. September 2021 (Haus Villigst)
2. bis 4. Februar 2022 (Haus Villigst)
zusätzlich 10 Tage begleitende Supervision

Infotag:
24. Juni 2020 im Haus Villigst

Veranstaltunsbüro:
Stefanie Keuntje
Telefon: 02304/755-144

Veranstalter:
IAFW - Gemeinsames Pastoralkolleg