Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung

in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung

in der Evangelischen Kirche von Westfalen
zurück

Gottesdienst

Sakramente

Gerne lassen wir uns in ihre Kirchenkreise oder Gemeinde mit bestimmten Fortbildungsthemen oder zu individueller Beratung einladen. Diese Themen haben wir im Angebot. Bei Interesse nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

 

 

Rahmenbedingungen: Für Gruppen beträgt die Mindestgröße in der Regel acht Personen. Viele Angebote sind auch für große Gruppen geeignet. Einladung, Anmeldung, Räume und Verpflegung organisieren Sie selbst vor Ort. Kosten entstehen Ihnen seitens des IAFW nicht. Bitte sprechen Sie Termine langfristig mit uns ab.

► A2.1.15 Erfrischend und klar

Taufverantwortung stärken, Taufpraxis gestalten, Tauferinnerung feiern

Das Angebot reflektiert die Bedeutung der Taufe und erschließt gestalterische Möglichkeiten für Taufgottesdienste und Tauferinnerungsfeiern. Wie werden Eltern und Angehörige, Patinnen und Paten, Jung und Alt angesprochen und in die Feier eingebunden? Die Teilnehmenden tauschen eigene Erfahrungen aus. Vorbereitungsmaterialien, die eine Fülle von Anregungen bieten, werden vorgestellt.

 

► A2.1.16 „Brot des Lebens − Kelch des Heils“

Ehrenamtliche teilen das Abendmahl mit aus

In vielen Gemeinden wirken Ehrenamtliche bei der Austeilung des Abendmahls mit. Dabei ergeben sich viele Fragen, die im Gottesdienst nicht erörtert werden können: Wie reiche ich eine Oblate? Was tun, wenn sie zu Boden fällt? Wie halte und drehe ich den Abendmahlskelch? Wie kann die Austeilung mit mehreren Personen organisiert werden?

Ziel dieses Angebots ist es, Ehrenamtliche für die Austeilung des Abendmahls zuzurüsten. Theologische Fragen nach der Bedeutung des Abendmahls kommen dabei ebenso zu ihrem Recht wie das praktische Üben.

 

► A2.2.4 Was Kinder stärkt

Abendmahl mit Kindern

Wer Kinder zum Abendmahl einlädt, macht sich grundsätzlich über die Abendmahlspraxis − auch mit Erwachsenen − Gedanken. Das Angebot erörtert die verschiedenen theologischen Be-Deutungen der Feier in Geschichte und Gegenwart. Verlautbarungen und Materialien auch aus anderen Landeskirchen und Ländern werden vorgestellt, reflektiert und erprobt.