Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung

in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung

in der Evangelischen Kirche von Westfalen
Fachbereich Gottesdienst und Kirchenmusik

Fortbildung von Prädikantinnen und Prädikanten

Die Prädikantenfortbildung wird vom Fachbereich Gottesdienst und Kirchenmusik durchgeführt.

Dazu gibt es in jährlich mehrere Angebote, sowohl an Samstagen also auch wochentags.

Alle zwei Jahre findet eine Einkehrtagung statt. Darüber kooperiert das IAFW im Fortbildungsbereich mit der Diakonischen Ausbildungsstätten Bethel, die zusätzlich ein bis zwei Fortbildungsangebote in Bielefeld macht. In einigen Kirchenkreisen bieten auch die Beauftragten für Prädikantenarbeit und Gottesdienstcoaches regionale Fortbildungsangebote an.

Die Teilnahmegebühr beträgt 30 EUR pro Veranstaltung. Darin sind Verpflegung und Raummiete sowie etwaige Referentenhonorare eingeschlossen. Teilnehmende können sich die Gebühr von Ihrer Kirchengemeinde erstatten lassen. 

Termine

direkte Onlineanmeldung möglich

(samstags, 10.00 - 16.30 Uhr)

9. März 2019, Predigen mit TED
Im angloamerikanischen Bereich treffen sich Fachleute, um zentrale Ideen eines Wissensgebietes in kurzen, unterhaltsamen und anrührenden Reden allgemeinverständlich mitzuteilen. Diese „TED-Talks“ werden im Internet millionenfach angesehen. (www.ted.com)
Was können Predigerinnen und Prediger, die ja ebenfalls aus komplexen Inhalten verständliche, spannende und berührende Reden gestalten von dieser modernen Form der Rhetorik lernen? Wir werden ausgesuchte TED-Talks (in englischer Sprache mit deutschen Untertiteln) wahrnehmen und analysieren, die Grundprinzipien des TED kennenlernen und erste Schritte auf dem Weg zu eigenen Predigt-TEDs einüben.

 

5. April 2019, Taufe
Prädikantinnen und Prädikanten haben das Recht zu taufen. Da das Modul „Taufe“ derzeit nicht zur Ausbildung gehört, sollte es vor der ersten eigenen Taufhandlung in der Fortbildung belegt werden. Vormittags reflektieren wir eigene Erfahrungen mit der Taufe und thematisieren theologische und rechtliche Aspekte. Am Nachmittag haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Gelegenheit in Kleingruppen mit einem Gottesdienstcoach die Taufhandlung zu üben.

 

28. September 2019, Von der Wiege bis zur Bahre - Lieder bei Kasualien
Taufe und Bestattung sind Wendepunkte im Leben. Oft haben wir hier die Chance, Menschen zu erreichen, die sonst der Kirche den Rücken zugekehrt haben. Ihnen ist gottesdienstliches Singen oft eher fremd. Und doch kann ein gemeinsames Lied emotional sehr tief ansprechen.
 Wie und mit welchen Liedern kann das Singen als ganzheitliches Tun der Gemeinde in Kasualgottesdiensten gefördert werden? Text und Musik werden an diesem Tag gleichermaßen ins Blickfeld genommen. 

 

30. November 2019, "Von dort wird er kommen..." - Erwartungsvoll von Christus reden
„…Er sitzet zur Rechten Gottes, von dannen er kommen wird, zu richten die Lebenden und die Toten…“ heißt es im Apostolischen Glaubensbekenntnis von Jesus Christus. Aber wie ist das in Predigten zu hören? Wie kann heute verantwortlich von der Wiederkunft Christi gepredigt werden? Am Vortag des ersten Adventes gibt es dazu die Fortbildung „Von dort wird er kommen... - Erwartungsvoll von Christus reden“ mit Landeskirchenrat Dr. Jan-Dirk Döhling.​​​​​​​

 

Beitrag: 30 € pro Fortbildung