Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung

in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung

in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Hier finden Sie alle Veranstaltungen von IAFW und GPK in chronologischer Reihenfolge. Zusätzlich bieten wir beide Programme als PDF-Dateien.

GPK Jahresprogramm 2022 (PDF)

IAFW Jahresprogramm 2022 (PDF)

Beratung in irritierten Systemen

Angebot Nr.: SV5
Beginn: 10.08.2022
Ende: 10.08.2022
Ort: Haus Villigst, Schwerte

Beitrag für Teilnehmende aus den beteiligten Landeskirchen:
30 Euro

Leitung/Referentinnen/Referenten:
  • Ulla Stollenwerk, Köln
  • Katharina Henke, Herne

Beschreibung:

Im Kontext der Fälle von sexuellem Missbrauch haben die Kirchen vieles erarbeitet und erlassen: Es wurden Anlauf- bzw. Hilfestellen eingerichtet und Stellen für Präventionskräfte und Multiplikatoren eingerichtet und Vorschriften, Rahmenrichtlinien und Ausführungsbestimmungen erlassen.
Wenn eine Gemeinde eine Meldung über den Verdacht oder die erwiesene Täterschaft erhält, entstehen Dynamiken, die nur schwer steuerbar sind: Hohe Emotionen führen häufig zu Polarisierungen bis hin zu Spaltungen, Unsicherheiten entstehen was gesagt, was recherchiert werden kann, darf, muss oder eben auch nicht um den Persönlichkeitsschutz von Betroffenen und Beschuldigten nicht zu verletzen,…
In dieser Situation ist Supervision/Beratung eine wichtige Unterstützung. Der Fachtag beschäftigt sich mit der Frage, worauf Supervisorinnen und Supervisoren in solchen Aufträgen achten müssen, und inwieweit interne Supervision hilfreich sein kann.
Ulla Stollenwerk – Supervisorin, Organisationsberaterin und Mediatorin aus dem Erzbistum Köln – berät seit 2011 in diesem Feld und bildet seitdem auch Supervisor*innen und Organisationsberater*innen fort, die von ihren Diözesen im Kontext „irritierte Systeme nach (Vorwürfen von) sexualisierter Gewalt“ als Berater*innen eingesetzt werden sollen.

Veranstaltunsbüro:
Britta Stracke
Telefon: 02304/755-145