Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung

in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung

in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Hier finden Sie alle Veranstaltungen von IAFW und GPK in chronologischer Reihenfolge. Zusätzlich bieten wir beide Programme als PDF-Dateien.

GPK Jahresprogramm 2022 (PDF)

IAFW Jahresprogramm 2022 (PDF)

Ist das Lebensende planbar?

Angebot Nr.: 6.1.22
Beginn: 15.11.2022
Ende: 16.11.2022
Ort: Haus Villigst, Schwerte

Beitrag für Teilnehmende aus den beteiligten Landeskirchen:
90 Euro

Leitung/Referentinnen/Referenten:
  • Anja Franke, Schwerte
  • Dr. Dorothee Arnold-Krüger, Hannover

Beschreibung:

Seelsorgende (im Gesundheitswesen) arbeiten in Klinischen Ethikkomitees und bei ethischen Fallbesprechungen mit. Sie beraten zu Fragen von Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten. Das Verhältnis von Autonomie und Fürsorge ist somit immer wieder Thema der Arbeit, ebenso wie die Auseinandersetzung mit Fragen nach Lebensqualität und „gutem Sterben“.
Seit 2017 werden in Deutschland verstärkt Beraterinnen und Berater zur Gesundheitlichen Vorausplanung (GVP) qualifiziert. Bislang scheinen sich Seelsorgende daran nicht oder wenig zu beteiligen. Die Seelsorge muss für sich klären, ob GVP/ACP eine Aufgabe der Seelsorge sein kann und soll und mit Ihrer Rolle vereinbar ist.
In diesem eineinhalbtägigen Workshop wollen wir mit Seelsorgerinnen und Seelsorgern Erfahrungen diskutieren und eigene Positionen entwickeln. Dazu gehört auch, sich mit der Frage des assistierten Suizids auseinanderzusetzen, die auch innerhalb der evangelischen Kirche kontrovers diskutiert wird.

Veranstaltunsbüro:
Ulrike Wenning
Telefon: 02304/755-158

Veranstalter:
IAFW - Gemeinsames Pastoralkolleg