Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung

in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung

in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Hier finden Sie alle Veranstaltungen von IAFW und GPK in chronologischer Reihenfolge. Zusätzlich bieten wir beide Programme als PDF-Dateien.

GPK Jahresprogramm 2022 (PDF)

IAFW Jahresprogramm 2022 (PDF)

Schuld und Schulden?!

Wirtschafts- und sozialethische Herausforderungen in "Mainhattan"

Angebot Nr.: 7.1.5
Beginn: 30.05.2022
Ende: 03.06.2022
Ort: Hoffmanns Höfe, Frankfurt am Main

Beitrag für Teilnehmende aus den beteiligten Landeskirchen:
310 Euro

Leitung/Referentinnen/Referenten:
  • Dr. Brigitte Bertelmann, Mainz
  • Dr. Jennifer Achten-Gozdowski, Mainz
  • Sigrid Reihs, Schwerte

Beschreibung:

Wie Schulden die Gesellschaft in Arme und Reiche einteilen, lässt sich in Frankfurt am Main mit seinen Bankentürmen, die bis in den Himmel ragen, auf engstem Raum besonders anschaulich beobachten. Das wollen wir im Rahmen dieses Pastoralkollegs tun.
Die Deutsche Bundesbank als Teil des Eurosystems, die Deutsche Bank und viele andere international agierende Geldinstitute sind Akteurinnen der Geldschöpfung, die wesentlich mit entscheiden, wieviel und zu welchen Konditionen Geld entsteht und in Umlauf kommt. Neben der Begegnung mit diesen zentralen Sinnstiftungsinstanzen der Gegenwart fragen wir nach den Konsequenzen für die Guthaben und Schulden der Bürgerinnen und Bürger in ihren unterschiedlichen Rollen und Funktionen. Im Gespräch mit Vertretern von Kirche und Diakonie geht es darum, welche Herausforderungen für uns als Christinnen und Christen daraus erwachsen. Wie gehen wir mit Schuld und Schulden um? Gespräche im Kolleg und Begegnungen an verschiedenen Stellen kirchlichen/diakonischen Engagements in „Mainhattan“ und der Rhein-Main-Region sollen die Arbeit im Pfarramt vor Ort und eine neue Ethik der Predigt inspirieren.
Zwei kleinere Aufsätze zur thematischen Vorbereitung werden vorher zugeschickt. In Kooperation mit der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau werden auch einige Kolleginnen und Kollegen aus dieser Landeskirche teilnehmen. Von unserem Domizil mitten im Zentrum Frankfurts aus gibt es vielfältige Möglichkeiten, die kulturelle Vielfalt und das Flair der Großstadt wahrzunehmen.


Veranstaltunsbüro:
Ellen Sprenger-Kulage
Telefon: 02304/755-177

Partner:
der EKHN