Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung

in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung

in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Hier finden Sie alle Veranstaltungen von IAFW und GPK in chronologischer Reihenfolge. Zusätzlich bieten wir beide Programme als PDF-Dateien.

GPK Jahresprogramm 2022 (PDF)

IAFW Jahresprogramm 2022 (PDF)

Von der Kirche für andere zur Kirche mit anderen

Erfahrungen der italienischen Kirchen in Rom

Angebot Nr.: 8.1.2
Beginn: 22.03.2022
Ende: 27.03.2022
Ort: Casa Valdese, Rom

Beitrag für Teilnehmende aus den beteiligten Landeskirchen:
360 Euro

Leitung/Referentinnen/Referenten:
  • Alessandra Trotta, Rom
  • Prof. Dr. Lothar Vogel, Rom
  • Marco Sorg, Schwerte
  • Thomas Krieger, Dortmund
  • Prof. Dr. Daniele Garrone, Rom 00193

Beschreibung:

Die Corona-Pandemie hat Italien als erstes europäisches Land und in besonderer Härte getroffen. Das hat andere gesellschaftspolitische Herausforderungen in den Hintergrund gedrängt, die nach wie vor präsent sind: populistische Parteien, wachsende soziale Ungleichheit, anhaltende Zuwanderung über das Mittelmeer, ein überschuldeter Staat, Korruption und Mafia. Gleichzeitig erleben wir Kirchen und zivilgesellschaftliche Organisationen, die sich beispielhaft für Menschenrechte und den Schutz von unterdrückten Minderheiten engagieren.
Die kleine, protestantische Waldenserkirche setzt deutliche Zeichen der Solidarität im Einsatz für eine offene, demokratische und kultursensible Gesellschaft. Otto per Mille, die italienische Kultursteuer, verwendet sie für das Programm Mediterranean Hope und die humanitären Korridore für besonders gefährdete Flüchtlinge. Die Sant‘Egidio-Bewegung ist katholischer Partner des Projektes. „Gemeinsam Kirche sein“ heißt ihr Programm zur Integration protestantischer Christinnen und Christen aus Afrika und Asien.
In Gesprächen und Begegnungen wollen wir an fünf Tagen von den italienischen Erfahrungen hören und lernen.
Dieses Pastoralkolleg ist Teil des Programms „Global Learning in Ecumenical Perspective“, ein Lernansatz, der Menschen aus unterschiedlichen Kontinenten zu einer Lerngemeinschaft verbindet. Daher wird ein Teil der Gruppe aus internationalen Partnerkirchen der VEM kommen. Die Sprache auf dem Kolleg wird weitgehend Deutsch sein, einzelne Programmteile auf Englisch.
Die Anreise erfolgt auf eigene Kosten.

Veranstaltunsbüro:
Ellen Sprenger-Kulage
Telefon: 02304/755-177

Veranstalter:
IAFW - Gemeinsames Pastoralkolleg

Nur noch wenige Plätze verfügbar.

Anmelden