Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung

in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung

in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Hier finden Sie alle Veranstaltungen von IAFW und GPK in chronologischer Reihenfolge. Zusätzlich bieten wir beide Programme als PDF-Dateien.

GPK Jahresprogramm 2022 (PDF)

IAFW Jahresprogramm 2022 (PDF)

Intersektionalität in Veränderungsprozessen

Weiterbildung zur Multiplikatorin/Multiplikator

Angebot Nr.: 8.1.15
Beginn: 12.09.2022
Ende: 15.09.2022
Ort: Berlin, Schwerte und Online,

Beitrag für Teilnehmende aus den beteiligten Landeskirchen:
1900 Euro

Leitung/Referentinnen/Referenten:
  • Aninka Ebert, Berlin
  • Sarah Vecera, Wuppertal
  • Christina Biere, Dortmund

Beschreibung:

Die Weiterbildung richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in kirchlichen und anderen sozialen Organisationen, die aktiv daran mitwirken möchten, dass gleichberechtigte Teilhabe für alle möglich wird. Damit sich Teilhabe für alle entfalten kann, müssen systemische Diskriminierungsmuster aufgedeckt, eigene, meistens unbewusste, diskriminierende Haltungen verlernt und gute Kommunikations- und Beziehungsarbeit geleistet werden.
Die Weiterbildung befähigt Sie, sich als kontinuierlich Lernende mit und von Menschen in unterschiedlichen Positionen von Privilegierung und Benachteiligung zu verstehen; Konfliktlinien, Ausschlussmechanismen, Ressourcenflüsse und Potentiale zu analysieren; einzuschätzen, wann Sie oder wann andere sprechen sollten; Prozesse diversitätsbewusst und machtkritisch zu gestalten sowie in Netzwerken von Unterstützerinnen und Unterstützer (Allys) zusammenzuarbeiten.

Für eine Bezuschussung dieser Fortbildung wenden Sie sich bitte an Ihre Landeskirchen.

Zusätzliche Informationen
Modul I Stimme und Sprache 12.-15.09.2022, Berlin
Modul II Netzwerke und Kooperationen 14.-15.11.2022, online
Modul III Körper und Raum 06.-09.02.2023, Schwerte
Modul IV Erinnerung und Emotion 17.-20.04.2023, Berlin

Veranstaltunsbüro:
Aninka Ebert
Telefon: 030-48837-488

Weiterführende Informationen:
Die vollständige Ausschreibung der bakd