Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung

in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung

in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Das ist die KiGoCard

Die KiGoCard wird in Westfalen eingeführt. Alle ehrenamtlich und beruflich Mitarbeitenden in gottesdienstlichen Angeboten mit Kindern leisten einen wichtigen und wertvollen Beitrag in unseren Kirchengemeinden, Kindertagesstätten und Schulen. Die Anerkennung dieser Arbeit liegt uns am Herzen.

Die Qualität in den Gottesdiensten mit Kindern ist uns wichtig. Das gemeinsame Lernen, Beten, Feiern bei Fortbildungen und Seminaren macht große Freude und lebt von gegenseitiger Bereicherung.

Die ausgewiesenen Fortbildungsangebote entsprechen den Qualitätsstandards der Kompetenzbausteine des Gesamtverbands für Kindergottesdienst in der EKD.

Grundmodule

 

Modul 1

Nächste Termine:

 

"Lebendige Liturgie in der Kirche mit Kindern"

"In seiner Gegenwart sollt ihr fröhlich feiern" (5. Mose 12,12 Hfa)

Wie können die vier liturgischen Teile des evangelischen Gottesdienstes (Eröffnung, Verkündigung, Feier und Sendung) in der „Kirche mit Kindern“ lebendig gestaltet werden? Gemeinsam machen wir uns auf die Reise durch den Gottesdienst, probieren aus, entdecken Bekanntes und Neues, staunen und hören, beten und singen und feiern miteinander Gottesdienst, den wir miteinander planen und gestalten.

Modul 2

Nächste Termine:

 

"Biblische Geschichten lebendig erzählen"

"… erzählt es euren Kindern und Enkeln weiter." (5. Mose 4,9 GNB)

Biblische Geschichten leben davon, dass sie begeistert und lebendig weitererzählt werden. Wir lernen viele verschiedene Methoden kennen, wie biblische Geschichten kleinen und großen Menschen verständlich und anschaulich erzählt werden können – mit und ohne Hilfsmittel. Wir probieren sie aus und erzählen uns unsere liebsten Geschichten aus der Bibel.

Modul 3

Nächste Termine:

 

"Kreativität und Spiel in der Kirche mit Kindern"

"Darum wollen wir singen und spielen, solange wir leben …" (Jes 38,20 L17)

Kreativ-Sein und Spielen macht nicht nur unglaublich viel Freude, man kann dabei auch Gehörtes und Erlebtes vertiefen. Wir lernen Kreativmethoden und Spiele kennen und probieren sie aus und teilen unsere Erfahrungen miteinander.

Vertiefungsmodule

 

Modul 4

Nächste Termine:

 

"Beten, Feiern, Segnen"

"Gemeinsam traten sie vor Gott" (Jos 24,1 Hfa)

Beten. Beten mit Kindern – kleinen und großen – ist wunderbar. Wir beten mit allen Sinnen, probieren kreative Gebetsformen aus und suchen eigene Worte für unser Beten (Schreibwerkstatt).
Feiern. Biblische Mahlgeschichten und alte Riten für heute neu entdecken, liturgische Gesänge mit anderer Melodie singen und ein reich gedeckter Tisch mit Brot und Kelch. Wir lernen Liturgie und Theologie des Abendmahls kennen bzw. vertiefen sie und feiern Abendmahl auf ungewohnte Weise.
Segnen. Wie können wir Segen gestalten? Welche Segensformen und -gesten gibt es? Wir probieren sie aus, segnen uns und lassen uns segnen.

Modul 5

Nächste Termine:

 

"Singen und Musik in der Kirche mit Kindern"

"Singt ihm ein neues Lied und jubelt ihm zu!" (Ps 33,3 Hfa)

Es gibt so viele großartige Lieder, die den Gottesdienst bereichern. Darum singen wir miteinander: alte Schlager und Gassenhauer, aber auch viele neue und unbekannte Lieder: Fingerpsalmen und Bewegungslieder, Call & Response und auch der ein oder andere Rap werden mit dabei sein. Wir erfahren auch, wie wir die Lieder begleiten können, wenn etwa Instrumente oder Notenkenntnisse fehlen; z.B. mit Bodypercussion oder Boomwhackers.
Wer mag, ist eingeladen, ein Begleitinstrument (Gitarre, Flöte, Geige, Melodica, Akkordeon, Cajon …) mitzubringen.

Modul 6

Nächste Termine:

 

"Theologisieren mit Kindern"

"Wenn dich morgen dein Kind fragt …" (5. Mose 6,20 EU)

Das Theologisieren ist eine religionspädagogische Methode, in der Kinder als Subjekte des Glaubens wahr- und ernstgenommen werden. Dabei steht gemeinsames theologisches Fragen und Antworten im Mittelpunkt. Es bietet sich an, um biblische Geschichten zu reflektieren und das Gehörte bzw. Erlebte zu reflektieren.
Darüber hinaus werden weitere Methoden zur Vertiefung kennengelernt und eingeübt.

Kontakt

Bastian Basse - Pfarrer

Telefon: 02304 755 256

E-Mail

Kontakt

Ivonne Gluth - Verwaltung

Telefon: 02304 755 142

E-Mail

Westfälischer Verband für Kindergottesdienst

Fachbereich Gottesdienst und Kirchenmusik