Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung

in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung

in der Evangelischen Kirche von Westfalen

7 Kurstage Bibelkunde und Theologie, 8 Kurstage Homiletik und Liturgik

Homiletik: Predigen wahrnehmen und lernen

  • Theorie: Einführung in Literatur, Hilfsmittel und Grundzüge der Homiletik.
  • Ansätze: Das Lernpsychologische Gliederungsmodell verstehen und anwenden können,
  • Erzähltechniken kennen lernen und anwenden können.
  • Sprache: Angemessene Predigtsprache und rhetorische Grundregeln einüben.
  • Vortrag: Präsentes Halten der Predigt einüben; teilweise freies Erzählen.
     

Liturgik: Gottesdienste verstehen und feiern

  • Einführung ins Evangelische Gottesdienstbuch und ins Evangelische Gesangbuch
  • Aufbau des Gottesdienstes
  • Einüben von Liturgischer Präsenz, Haltung und Sprache
  • Planung von Gottesdiensten (auch mit bestimmten Zielgruppen)
  • Bedeutung und Formulierung von Gebeten
  • Amtshandlungen und Sakramente
  • Abendmahl (einüben)
  • Taufe (einüben)
  • Trauung und Beerdigung sind Inhalte der sich an die Ausbildung anschließenden Fortbildung

 

Coaching 

 

Rolle

  • Die eigene Rolle als Prädikantin/Prädikant reflektieren

 

Bibelkunde und Theologie

  • Einführung und Überblick: Ein Buch – zwei Testamente
  • Kanon und Übersetzungen
  • Umfeld der Bibel (Geograph. / sozial / politisch / religiös)
  • Gotteswort und Menschenwort
  • Methoden der Exegese / Symbolische und geschichtliche Deutung
  • Stationen der Geschichte Israels
  • Die fünf Bücher Mose
  • Psalmen und Prophetie
  • Der eine Gott der beiden Testamente
  • Synoptische Evangelien, Reich-Gottes-Verkündigung, Wunder, Auferstehung
  • Das Johannesevangelium
  • Theologie des Paulus (Kreuz, Rechtfertigung / Auferstehung)
  • Theologie des Abendmahls
  • Mein Glaube und die Bibel

     

    Ordnungen

    • Einführung in die kirchlichen Bekenntnisse in der EKvW
    • Einführung in das Prädikantinnen- und Prädikanten-Gesetz