Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung

in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung

in der Evangelischen Kirche von Westfalen

9.3.1 Kirchliches Fundraising mit Kompetenz und Vielfalt 

Qualifizierung als Fundraising-Verantwortliche in Gemeinden, Kirchenkreisen oder Einrichtungen

Kurs in drei Modulen von Oktober 2023 bis Oktober 2024 - Anmeldung ab 1. Oktober 2022 möglich -

Eine aktive Spenden- und Fördermittelarbeit erweitert die Möglichkeiten von Gemeinden und kirchlichen Einrichtungen. Dabei ist Fundraising weit mehr als die Beschaffung von Mitteln: Es stärkt die Beziehung der Mitglieder zur Gemeinde und knüpft Verbindungen zu weiteren Personenkreisen. Es weckt kreative Ideen und stiftet Gemeinschaftserlebnisse. Es führt von einer Perspektive des Mangels hin zur Freude am Verwirklichen lohnender Ziele durch gemeinsame Gaben. Die Spendenarbeit der Kirche hat eine lange geistliche Tradition, die ihren Ausdruck in vielfältigen modernen Formen finden kann. Das Erschließen von Fördermitteln bildet dazu eine wichtige Ergänzung.

Die Fundraising Akademie Frankfurt gestaltet diese Fortbildung. Sie ist der führende Bildungsanbieter für Fundraising in Deutschland. In drei Modulen vermittelt der Kurs theologische und ethische Bezugspunkte, führt in das Marketing für soziale Organisationen ein und entfaltet alle wesentlichen Handlungsfelder und Hintergründe. Erfahrene Referentinnen und Referenten vermitteln die aktuellen Kenntnisse ihrer Fachgebiete und führen mit Praxisbeispielen zur eigenen Anwendung. Die Teilnehmenden konzipieren im Kursverlauf eigene Projekte und werden dabei begleitet.

Nach erfolgreicher Teilnahme und Kolloquium zu einem selbst gewählten Thema wird der Kurs mit dem Zertifikat „Fundraising-Referent/-in“ der Fundraising Akademie abgeschlossen. Die drei fünftägigen Module bauen aufeinander auf. Die Anmeldung erfolgt verbindlich für den gesamten Kurs.

Eine Orientierungstreffen findet am 15. Februar 2023, 14.00-17.00 Uhr als Onlineveranstaltung statt.

Bis zum dritten Kursblock entwickeln die Teilnehmenden eine Darstellung Ihres eigenen Projekts, die in einem Kolloquium ausgewertet wird. Die Kolloquien finden als Einzelgespräch vor dem Kurs statt.

Zielgruppe: Pfarrerinnen und Pfarrer, Mitarbeitende aus synodalen Diensten, kirchlichen Schulen, Ämtern oder Einrichtungen und der Verwaltung. Der Kurs eignet sich auch als Qualifizierung für Menschen, die beruflich als Fundraisingverantwortliche eines Kirchenkreises tätig werden.

Kosten: 895€ je Modul inkl. Übernachtung und Verpflegung. Die günstige Kursgebühr ist durch eine ergänzende Förderung der beteiligten Landeskirchen möglich, die damit die Weiterentwicklung des Fundraisings aktiv stärken. Die Erarbeitung eigener Fundraisingprojekte im Kurs bietet eine gute Grundlage, um mit der geförderten Organisation über eine Beteiligung an den Kurskosten zu sprechen.

Leitung: Fundraising Akademie Frankfurt

TagungshausFreizeitwerk Welper, Hattingen

Tagungsbüro: Ivonne Gluth, 02304 755-257 / Ivonne.Gluth@institut-afw.de

Informationen bei Hansjörg Federmann, Pfr. für Fundraising und Mitgliederbindung Ev. Kirche von Westfalen: 0521/594-531 / hansjoerg.federmann@ekvw.de

Anmelden